Allgemein

Mittelwände aus Bienenwachs kaufen.

Veröffentlicht am

Wenn man Mittelwände für die Imkerei kauft, dann muss auf der Rechnung und Verpackung stehen. Mittelwände hergestellt aus Bienenwachs tierischen Ursprung (so steht es in der EU-Richtlinie zum Thema Bienenwachs). Eine Chargen Nr. oder Los Nr. sollte auf der Packung nicht fehlen, damit genau nachvollziehbar ist, woher das Bienenwachs für die Mittelwände stammt.

EU- Richtlinie zum Thema Bienenwachs, auf Seite 13 wird es genau erklärt.Gültig ab 20.4.2020. https://ec.europa.eu/info/sites/info/files/food-farming-fisheries/farming/documents/final_report_egtop_on_organic_food_en.pdf?fbclid=IwAR0GFxdzE12y99N4w_IIiSI8oxhZ1cf19E3FruU1KFcQYEmR-ZwW7qNdVck

Ein Auszug aus der Richtlinie, übersetzung ohne Gewähr: Bienenwachs ist tierischen Ursprung. Bienenwachs ist ein komplexes Gemisch aus gesättigten und ungesätigten linearen und komplexen Monoestern (57%), freien Fettsäuren (18%), Kohlenwasserstoffen (16%), freien Fettalkoholen(0,6%) und anderen kleineren substanzen, die von der Arbeitshonigbiene produziert werden (Werte für Wachs aus A. melifera). Die am häufigsten vorkommenden Verbindungen des Bienenwachses, die Fettsäuremonoester, bestehen aus gesättigten Alkylpalmitaten (C38-C52) und ungesättigten Alkylestern der Öldäure (C46-C54).

Weitere Links zum Thema Bienenwachs. https://echa.europa.eu/substance-information/-/substanceinfo/100.029.437?fbclid=IwAR3bdn4XB4tJgrT5jO5-rkEqjLrsgybkbPJFj0fxiAdEIelN6aF4UqJPRv0

Weitere Links: https://www.europarl.europa.eu/cmsdata/195349/10_SANTE_EP_4DAs_en_original.pdf?fbclid=IwAR1LSqNC4Q4quuzOvLSA88UBijw7EYJ2FFczz-Oom3nc9KQdn8s2epv-_LY

weitere Links: https://ec.europa.eu/food/sites/food/files/animals/docs/ah_expert-group_bee_20170113_pres-03.pdf?fbclid=IwAR00–PA57Ln0d8Gx1Sn3TqqrCajARWOGZrfVyNKLNOIeRLuboogytRy1gU

Allgemein

Richtigstellung zu Mittelwände Kauf

Veröffentlicht am

Auf der Rechnung der gekauften Mittelwände von 2016-2018 stand: Mittelwände Rückstandsarm auch ein Untersuchungs Protokoll vom Labor Ceralyse war dabei welches bescheinigt , dass die Mittelwände in Ordnung sind.

Die gekauften Mittelwände Rückstandsfrei aus dem Jahr 2019 sind von einem anderen Händler. Auch dabei war ein Untersuchungsprotokoll aus Hohenheim, welches bescheinigt das die Mittelwände keine Rückstände aufweisen. Diese Mittelwände sind leider zusammen gesackt und wurde vom Händler auf Rückstandsfreies Bienenwachs gem. EU-BIO-VO834/2007 umgetauscht. …

Allgemein

Eingangsprotokoll für Wachsverarbeitung

Veröffentlicht am

Viele ImkerInnen lassen ihr eigenes Wachs bei einem Wachsverarbeiter zu Mittelwänden für die Imkerei verarbeiten. Damit es Sicherheit für Verarbeiter und Auftraggeber gibt, ist es von Vorteil alles genau zu dokumentieren. Hier ist dieses Formular sicher hilfreich, es ist für alle ImkerInnen und Wachsverarbeiter frei verwendbar.

Wachsverarbeiter welche diese Richtline erfüllen können sich gerne melden unter E-Mail: bienenpoint@geng.at

Ich werde diese Wachsverarbeiter dann in diesem Beitrag einfügen.

Allgemein

Wachsuntersuchung auf Verfälschung

Veröffentlicht am

Ich lasse Rückstandsfreies Bienen Wachs ge. EU-BIO-VO 834/2007 und ein zweites Rückstandsfreies Wachs laut Bio verordnung auf Kohlenwasserstoffe (Paraffin) , Stearin und Fettsäuren untersuchen. Zeit Aufwand für die Erstellung dieser Probe 20 Minuten . Diese Untersuchung ist schon ab 10 Kg Wachs sinnvoll, den 100 % Bienenwachs mit einem Kohlenwasserstoffgehalt von 14% kostet €50,- pro Kg. Mit dieser Untersuchung weis man ob man Bienenwachs oder ??????? in seine Bienenvölker hängt.

Meine Empfehlung bei der Auswahl des Labors.

QSI – Labor für Lebensmittel- und Pharmaanalytik

Flughafendamm 9 A
28199 Bremen
Deutschland

Tel: +49 (0)421 / 59 66 070
info@qsi-q3.de

Was muss ich analysieren lassen, um sicher zu sein, dass meinem Wachs kein Paraffin oder andere Kohlenwasserstoffe, Fette, Stearin-/Palmitinsäure oder Ester beigemischt sind? Ein Gas-Chromatogramm (GC-Fingerprint) des Wachses zeigt, ob und wenn ja mit welchen Substanzen (z.B. Stearin-/Palmitinsäure, Paraffin, Ester, Fette andere Wachse) das Wachs versetzt ist. Da die Aussage nur qualitativ für jede Komponente ist (also: ja oder nein) benötigen Sie weiterhin den Gesamt-Kohlenwasserstoff-Gehalt des Wachses.

Bitte Rückstellprobe unter Zeugen nicht vergessen !

1. Probe
2. Probe, Diese beiden sorten Mittelwände gebe ich zur Untersuchung.
  1. Kuvert vorbereiten und beschriften, Absender auf der Rückseite nicht vergessen.

2) Bestellformular für die Wachsanalyse ausfüllen.

3) Ich gebe die Probe in ein 6 Liter Gefriersackerl, dieses mit Namen und Proben Nr. beschriften.

Sackerl für die Probe

4) Ich nehme eine Mittelwand aus der Mitte des Pakets.

Mittelwand

5) Mittelwand in das beschriftete Sackerl geben

Mittelwand im Sackerl

6) Wachsprobe in das Kuvert geben und verschliessen.

Mit der Post eingeschrieben senden mit Versicherung bis € 500- .Versandkosten €14,28